ROBOTEST > Rückblicke > RoboChallenge 2003

RoboChallenge 2003



Am 17. Mai 2003 fand der private Roboterwettkampf RoboChallenge 2003 statt.


Anmeldungen:
* Angemeldet waren 34 Roboter. Anwesend waren "nur" 20 Roboter von 13 Bastlern ({hier ein Überblick}). Die Zahl der Anmeldungen hatte natürlich Auswirkungen auf die Startgebühr. Da nun nur die Hälfte kam, gibt es dieses Jahr ein gewisses Haushaltsdefizit. Für nächstes Jahr bedeutet das: Anmeldetermine müssen eingehalten werden. Teilnahmegebühr wird vorab fällig. Wer nicht antritt, hat kein Anrecht auf Erstattung. Wer nicht angemeldet ist, nimmt nicht teil!
Aufgaben
* Die Linienaufgaben kamen wieder gut an, bei Bastlern wie auch bei den Zuschauern * Für Volleyball war leider Herbert der einzige, der einen funktionsfähigen Roboter vorweisen konnte. Hier denke ich, war die Mechanik zu schwierig. Aber unter diesem Aspekt war die Aufgabe auch gestellt. Wir hoffen auf mehr Teilnehmer nächstes Jahr.
* Teelichter Sammeln war auch wieder gut. Auch nur wenige Teilnehmer. Allerdings wurden erstaunlich wenige Teelichter tatsächlich gesammelt und in die Ecken gefahren...
* Das Dead Reckoning war etwas zäh, da das Ausrichten immer seine Zeit gedauert hat und die Roboter manchmal doch recht langsam fuhren.
* Und dann gab es natürlich die Oberknaller beim Sumo und Mini-Sumo. Spannende Kämpfe bis zu 3min. Länge. Teilweise auch recht ausgeglichen. Also: Baut Sumos!!!
* Tee Race war eine Aufgabe mit erwartungsgemäß vielen Teilnehmern. Sieht einfach aus, war es aber nicht immer!

Untermenü

RoboTest